Pressestimmen

Zitate


„Er fühlte sich in seinem Schaffen dem Tanz und der Poesie genauso verbunden, wie der Kunst der Kalligrafie. Der 27-jährige Schwarzwälder gab einen Michael Jackson, dem es beim tänzerischen Können an nichts mangelte.“

Wilfried Geiselhart, Schwäbische Zeitung


„Der Erzählabend „Reise in das Morgenland“ von Felix Nguyen ist eine sehr gelungene Mischung aus Erzählung, Lyrik und Fotografie, aufgelockert durch Tanz und Musik. Felix Nguyen sorgt mit seiner charmanten und authentischen Art zu erzählen für Momente der Ruhe und Spannung und macht es dem Publikum leicht, in die Welt Vietnams und der Mongolei einzutauchen.
Mit seinem ganz besonderen Reisevortrag gelingt es ihm, eine Brücke zwischen den unseren und den dortigen Lebensweisen und Traditionen zu schlagen, wobei sachliche Informationen auf sein eigenes Gedankengut und seine Einstellung zum Leben treffen.
Trotz der Ferne der dargestellten Länder und Kulturen können sich die Zuhörenden ohne große Mühe selbst in dem Vorgetragenen wiederfinden und sich damit identifizieren. Verträumt und spielerisch sorgen Felix Nguyens Gedichte mit musikalischer Untermalung für Abwechslung und machen seine Leidenschaft für die Poesie spürbar.
Die, scheinbar aus dem Leben gegriffenen, Reisefotografien sowie die fein ausgetüftelte Tanzdarbietung vor der Pause machen den Abend zu einem kurzweiligen, fesselnden und inspirierenden Erlebnis.“

Stadt Regensburg
W1 – Zentrum für junge Kultur


arrow_drop_up